CN

Informationsplattform für Ingenieure in der Produktion

Information Platform for Production Engineers

The "Information Platform for Production Engineers" is an initiative of VDI-GVC (The Association of German Engineers – Technical Division: Chemical and Process Engineering), addressing practice-oriented problems confronting production engineers and all aspects of the production plant.

The concept, which facilitates a practice-oriented exchange of ideas and experience within a region, is now established in five regional groups. It was presented and moderated by experts. Moreover, typical tasks of production engineers, such as mobile maintenance, spare parts management, pumps as well as future subjects, were explained and discussed based upon short contributions.

Programme

Introduction

10:00 – 10:15 h
Introduction to the Information Platform (concept, regional groups, tasks of production engineers)

Professional profile of the production engineer

10:15 – 10:30 h
What the profession involves today

Topical maintenance issues

10:30 – 10:50 h
Mobile maintenance
10:50 – 11:10 h
Spare parts management
11:10 – 11:30 h
Pumps

Close of event

11:30 – 11:45 h
Future topics and forthcoming events of the regional groups

Moderation: R. Goedecke, Consulting Process Technology Rodenbach, L. Woppowa, VDI e.V. Düsseldorf, S. Zeck, BASF SE Ludwigshafen

Motivation

In keeping with their motto "Nothing works without us", production engineers have a great responsibility and a heavy workload. The Information Platform for Production Engineers has made a name for itself as an active special interest group and a major training initiative. Production engineers meet regularly in the different regional groups and VDI working parties to discuss topical themes encountered in their working environment, build up a network and exchange practice-oriented ideas and information. For detailed information: www.vdi.de/gvc/bing

The event was held in German.

Die "Informationsplattform für Ingenieure in der Produktion" ist eine Initiative der VDI-Gesellschaft für Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC), die sich mit praxisorientierten Problemstellungen der Betriebsingenieure rund um die Produktionsanlage befasst.

Das an den großen Chemiestandorten Deutschlands etablierte Konzept, das einen praxisorientierten Erfahrungsaustausch innerhalb der Region ermöglicht, wurde vorgestellt und von Experten moderiert. Anhand von Kurzbeiträgen wurden typische Aufgabenstellungen der Betriebsingenieure diskutiert.

Programmpunkte:

Einführung

10:00 – 10:15 Uhr
Einführung in die Informationsplattform (Konzept, Regionalgruppen, Aufgaben des Betriebsingenieurs)

Berufsbild des Betriebsingenieurs

10:15 – 10:30 Uhr
Heutiges Berufsbild und Anforderungen

Aktuelle Themen der Instandhaltung

10:30 – 10:50 Uhr
Mobile Instandhaltung
10:50 – 11:10 Uhr
Ersatzteilmanagement
11:10 – 11:30 Uhr
Pumpen

Abschluss

11:30 – 11:45
Zukünftige Themen und Terminankündigungen der Regionalgruppen

Moderation: R. Goedecke, Consulting Process Technology Rodenbach, L. Woppowa, VDI e.V. Düsseldorf, S. Zeck, BASF SE Ludwigshafen

Motivation

Nach dem Motto "Ohne uns läuft hier nichts" tragen Ingenieure in der Produktion eine große Verantwortung und hohe Arbeitsbelastung. Die Informationsplattform für Ingenieure in der Produktion hat sich als tatkräftige Interessenvertretung und wichtige Fortbildungsinitiative etabliert. In den Regionalgruppen und VDI-Arbeitskreisen treffen sich regelmäßig die in der Region ansässigen Betriebsingenieure, um aktuelle Themen aus ihrem betrieblichen Umfeld zu diskutieren, ein Netzwerk zu knüpfen und Informationen zu Themen aus der Praxis auszutauschen. Alle Informationen: www.vdi.de/gvc/bing

Die Veranstaltung fand in deutscher Sprache statt.

© DECHEMA Ausstellungs-GmbHPrint page