CN

Schlusssitzung - ACHEMA-Medienpreis

Der Journalist Stefan Schmitt erhielt im Rahmen der ACHEMA-Schlusssitzung am 19. Juni 2015 den ACHEMA-Medienpreis für seinen Artikel „In Windeln gewickelt“, der am 23. Dezember 2014 in der Wochenzeitung DIE ZEIT erschienen ist. In ihrer Begründung lobte die Jury „die unterhaltsame und umfassende Darstellung einer Hightech-Lösung für ein alltägliches Problem“. Der Autor habe die Technik hinter einem Alltagsprodukt verständlich und fesselnd erklärt und auch gezeigt, wie Innovation zustande komme. Zusätzlich greift der Artikel Aspekte wie die Ökobilanz und Handelslogistik auf.

Prof. Dr. Ernst Peter Fischer, Wissenschaftler und Publizist, referierte in seinem Festvortrag über "Die Verzauberung der Welt - Eine andere Geschichte der Naturwissenschaften. 

Closing Session – ACHEMA Media Award

The ACHEMA Media Award was presented during the closing session.

Well researched and well communicated contributions are the prerequisite for making science and technology comprehensible and relevant to everyday life for non-scientists. These are the criteria for the presentation of the ACHEMA Media Award in recognition of distinguished journalistic achievements in TV, radio, print or online media that successfully communicate a theme from the ACHEMA spectrum to a broader public. The ACHEMA Media Award has been awarded every three years since 1997; it comes with a cash prize of 10,000 euros.

At ACHEMA 2015 the prize was awarded to the journalist Stefan Schmitt for his article "wrapped in swaddling cloths".


 

 

© DECHEMA Ausstellungs-GmbHPrint page